Produkttypsteckbriefe

Die Produkttypsteckbriefe definieren umsetzbare Produkttypen. Sie fassen alle Anforderungen an einen Produkttyp aus dem Gesamtbestand der übergreifenden und produkttypbezogenen Spezifikationen der gematik referenzierend zusammen und ordnen sie den für den Nachweis der Erfüllung angewendeten Prüfverfahren zu. Dies betrifft auch Anforderungen an die Interoperabilität der Produkttypen, z. B. auch die zu unterstützenden Versionen der eGK.

Zusätzlich bietet die gematik hierzu die informative Variante mit Änderungsmarkierungen an. Dabei wird in den Anforderungstabellen:

  • die ganze Tabellenzeile gefärbt, wenn die Anforderung in einer Tabelle neu hinzugekommen ist,
  • die ganze Tabellenzeile gelb und gestrichen markiert, wenn die entsprechende Anforderung aus der Tabelle entfernt wurde,
  • eine Änderung am Titel oder dem Quelldokument in der jeweiligen Zelle markiert,
  • nur die Anforderungs-ID markiert, wenn sich ausschließlich die Anforderung geändert hat.

Hinweis: Markierte Anforderungs-IDs bedeuten nicht zwangsläufig, dass die geänderte Anforderung eine fachliche Auswirkung auf den Produkttyp hat. Eine Aussage hierzu kann erst durch inhaltliche Prüfung der Anforderungsänderung im Quelldokument getroffen werden.