Produkttypsteckbriefe

Die Produkttypsteckbriefe definieren umsetzbare Produkttypen. Sie fassen alle Anforderungen an einen Produkttyp aus dem Gesamtbestand der übergreifenden und produkttypbezogenen Spezifikationen der gematik referenzierend zusammen und ordnen sie den für den Nachweis der Erfüllung angewendeten Prüfverfahren zu. Dies betrifft auch Anforderungen an die Interoperabilität der Produkttypen, z. B. auch die zu unterstützenden Versionen der eGK.

Zusätzlich bietet die gematik hierzu eine informative Variante mit Änderungsmarkierungen an.

Darüber hinaus werden Änderungen von Anforderungen ab Release 3.1.3 durchgängig durch ein zweistelliges Suffix gekennzeichnet. (Beispiel: Aus der ursprünglichen Anforderung A_12345 wird nach einer notwendigen Aktualisierung in einem neuen Release bspw. A_12345-01 oder später A_12345-02 usw.). Mithilfe von türkisfarbenen Änderungsmarkierungen fallen Anpassungen und Aktualisierungen schnell ins Auge. Die ursprünglichen Anforderungen finden sich als durchgestrichene Zeilen am Ende der entsprechenden Tabelle. 

Hinweis: Markierte Anforderungen bedeuten nicht zwangsläufig, dass die geänderte Anforderung eine fachliche Auswirkung auf den Produkttyp hat. Eine Aussage hierzu kann erst durch inhaltliche Prüfung der Anforderungsänderung im Quelldokument getroffen werden.