10.01.2022 - behoben - Störung ePA-Aktensystem von ITSG: Die ITSG GmbH meldet aktuell eine Störung an dem von ihnen betriebenen ePA-Aktensystem. Es kann daher zu Einschränkungen bei der Nutzung der elektronischen Patientenakte für die Versicherten der AOK kommen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
Mehr erfahren

22.12.2021 - Neue Firmware (V 3.8.1) des Kartenterminals Orga 6141 veröffentlicht: Kartenterminal-Hersteller Ingenico veröffentlicht eine neue Firmware für das Kartenterminal ORGA 6141.
Mehr erfahren

17.12.2021 - Information zu "log4j" Schwachstelle: Aufgrund der aktuellen Meldung des BSI zur "log4j" Schwachstelle mussten einige Dienste der Telematikinfrastruktur vom Internet getrennt werden.
Mehr erfahren

16.12.2021 - gemmunity: Die gemmunity, die gematik Community, ist ein neues Kommunikationsportal zum Austausch für TI Nutzer untereinander und mit der gematik. Es richtet sich mit dem ersten Forum "Dezentrale Anbindung an die TI" insbesondere an die DVO (Dienstleister vor Ort) und Komponentenanbieter im Leistungserbringer-Umfeld.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Information für Anwender des secunet Konnektors in der Firmware Version 2.0.x: Aufgrund des turnusmäßigen Wechsels der CVC Root CA durch die gematik kann nach dem 30.11.2021 der Verbindungsaufbau eines secunet Konnektors mit einer nicht mehr zugelassenen Firmwareversion 2.0.x zu Kartenterminals fehlschlagen.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Fehler beim Einlesen von eGK 2.1-Karten in Kartenterminals: In den letzten Wochen hat die gematik vereinzelt das Feedback erhalten, dass es im Zusammenspiel der TI-Komponenten neue Gesundheitskarte G2.1, Kartenterminal, Konnektor, Primärsysteme / Dienste zu unterschiedlichen Fehlern nach dem Stecken einer Gesundheitskarte (eGK 2.1) kommen kann.
Mehr erfahren

Bestätigungsverfahren ISiK

Ihr Nachweis für den interoperablen Datenaustausch Ihres Informationssystems für Krankenhäuser

Produktbeschreibung
Mit Titus für ISiK sind Sie auf dem direkten Weg in Richtung „Interoperabilität“. Dank der individuellen Auswahl einzelner Testfälle für FHIR-Ressourcen können Sie nicht nur die interoperable Kommunikationsfähigkeit mit anderen Krankenhaussystemen nachweisen, sondern auch den TI-Qualitätsstandard Ihres Krankenhausinformationssystems sicherstellen.

Wer durchläuft ISiK-Bestätigungsverfahren?
Das Verfahren zur Bestätigung des interoperablen Datenaustauschs durch Informationssysteme im Krankenhaus (ISiK) ist gemäß § 373 SGB V verpflichtend für Softwareprodukte, die als zentrale primäre Informationssysteme im Krankenhaus genutzt werden und die üblicherweise Krankenhausinformationssystem (KIS) oder klinisches Arbeitsplatzsystem (KAS) genannt werden.

Für das Durchlaufen des Bestätigungsverfahrens ISiK wird von der gematik eine Gebühr gemäß Telematikgebührenverordnung erhoben. In dieser Gebühr ist die Nutzung des ISiK-Testmoduls für einen Zeitraum von 12 Monaten inkludiert.

Bestellung

  • Superuser

    Möchten Sie einen Superuser anlegen lassen? Ein Superuser ist der Hauptansprechpartner. Er ist berechtigt, weitere User in Ihrem Mandanten anzulegen.

Die ausgewiesene Summe versteht sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Lieferung/Leistung geltenden Umsatzsteuer. Bei der Bestellung von Prüf- oder Testkarten fallen zusätzlich Versandkosten in Höhe von 4,19 Euro zzgl. der zum Zeitpunkt der Lieferung/Leistung geltenden Umsatzsteuer an.

Technische Details
Weiterführende Informationen zu den Bestätigungsverfahren finden Sie auf der Informationsseite für Primärsystemhersteller im Fachportal der gematik. Wenn Sie sich näher über die Features von Titus informieren möchten, besuchen Sie unsere Titus-Seite im Toolkit.