12.08.2022 - E-Rezept: Die gematik hat das Release E-Rezept 1.2.0 mit überarbeiteten Spezifikationen und Feature-Dokumenten veröffentlicht.
Mehr erfahren

12.08.2022 - Georedundanztest der zentralen Plattformdienste: Der für den 11.08.2022 angekündigte Standortwechsel innerhalb der Public Key Infrastruktur ist zu Teilen erfolgreich durchgeführt worden.
Mehr erfahren

11.08.2022 - behoben - Störung ePA-Aktensystem & TSP Bitmarck: In der Zeit von Donnerstag 11.08.2022 11:00 Uhr bis Donnerstag 11.08.2022 13:30 Uhr gab es eine Störung der von der Bitmarck (ePA-Aktensystembetreiber und TSP Betreiber für Allianz, Signal Iduna, hkk, DAK, KKH, IKKen und BKKen) betriebenen Dienste Schlüsselgenerierungsdienst (SGD ePA), ePA Dienst und TSP Dienst.
Mehr erfahren

02.08.2022 - TI-Messenger: Die gematik hat die überarbeitete Spezifikation mit neuen Features für die erste Ausbaustufe des TI-Messengers veröffentlicht.
Mehr erfahren

12.07.2022 - KoCoBox MED+ G3 Update auf 4.2.16:2.0.0 gestört: Aktuell lassen sich KoCoBox MED+ Konnektoren der Generation G3 über das Konfigurations- und Software-Repository (KSR) nicht aktualisieren, da die bisherigen Firmware-Releases dieser Konnektoren mit einem Code-Signing-Zertifikat versehen sind, welches nach 5 Jahren Gültigkeit am 07.06.22 abgelaufen ist.
Mehr erfahren

12.07.2022 - RISE Konnektor V4.5.6:1.0.0 mit PTV5.1.0-0 zugelassen: Für den RISE Konnektor steht seit dem 11.07.2022 eine neue Firmware auf dem Konfigurations- und Software-Repository (KSR) zum Download bereit.
Mehr erfahren

30.06.2022 - Konnektoren und Kartenterminals mit veralteter oder nicht mehr zugelassener Software im Einsatz: Aktuell werden in der Telematikinfrastruktur (TI) zahlreiche Konnektoren und Kartenterminals mit verschiedenen Softwareversionen betrieben, deren Zulassung durch die gematik teilweise nicht mehr gültig ist. Darunter sind auch Geräte, bei denen aufgrund der veralteten Software die log4j-Sicherheitslücke weiterhin bestehen kann.
Mehr erfahren

TI 2.0: der Technologiesprung

Zeitgemäß und nutzenorientiert: Deutschlands Infrastruktur für digitalen Austausch im Gesundheitswesen erlebt einen grundlegenden Wandel. Mit der TI 2.0 definiert die gematik den Technologiesprung, der alle nach vorn bringt.

Lesen Sie das Whitepaper „TI 2.0 - Arena für digitale Medizin“ der gematik und freuen Sie sich mit uns auf die Zukunft der digitalbasierten Patientenversorgung.

Das Fachportal der gematik - der Zugang zur TI

Als zentrale Plattform informiert das gematik-Fachportal über die zukunftsweisende Technik, die nicht nur hinter, sondern in der Telematikinfrastruktur steckt.

Von der Spezifikation über Installationschecklisten bis hin zum Zulassungsantrag erhalten hier Hersteller & Anbieter, IT-Dienstleister, Leistungserbringer, Primärsystemhersteller sowie Krankenversicherungen alle TI-relevanten Fachinformationen.

Die TI - Arena für die Digitalisierung des Gesundheitswesens

Die Telematikinfrastruktur ist die nationale Arena, in der alle Akteure des deutschen Gesundheitswesens zusammenspielen.

Als Schauplatz für die Digitalisierung ist die TI der Treffpunkt für alle, die sensible Informationen digital speichern, verwalten oder miteinander austauschen wollen: Patienten, Heilberufler, Krankenversicherungen. Und das sicher, systemunabhängig und sektorübergreifend.

Interoperabilität? Dank der TI: Standard.

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens ist eines der größten IT-Projekte Europas. Kernstück dieses Projektes: die Telematikinfrastruktur. Erklärtes Technik-Ziel: Interoperabilität. Zu diesem Zweck definiert die gematik in normativen Konzepten und Spezifikationen interoperable IT-Standards für alle Komponenten und Dienste in der TI.

 

TI-Anwendungen

Digital versorgt – dank der Anwendungen in der Telematikinfrastruktur. Nutzen Sie die kompakten Zusammenfassungen für einen ersten Überblick über die Anwendungen in der TI.

WANDA

die Weiteren Anwendungen für den Datenaustausch in der Telematikinfrastruktur