02.08.2021 - Betriebskonzept: Ab sofort stehen die Einträge der Änderungsliste Betr_Maintenance_21.2 zur Prüfung bis 10.08.2021 bereit.:
Mehr erfahren

TI 2.0: der Technologiesprung

Zeitgemäß und nutzenorientiert: Deutschlands Infrastruktur für digitalen Austausch im Gesundheitswesen erlebt einen grundlegenden Wandel. Mit der TI 2.0 definiert die gematik den Technologiesprung, der alle nach vorn bringt.

Lesen Sie das Whitepaper „TI 2.0 - Arena für digitale Medizin“ der gematik und freuen Sie sich mit uns auf die Zukunft der digitalbasierten Patientenversorgung.

Das Fachportal der gematik - der Zugang zur TI

Als zentrale Plattform informiert das gematik-Fachportal über die zukunftsweisende Technik, die nicht nur hinter, sondern in der Telematikinfrastruktur steckt.

Von der Spezifikation über Installationschecklisten bis hin zum Zulassungsantrag erhalten hier Hersteller & Anbieter, IT-Dienstleister, Leistungserbringer, Primärsystemhersteller sowie Krankenversicherungen alle TI-relevanten Fachinformationen.

Die TI - Arena für die Digitalisierung des Gesundheitswesens

Die Telematikinfrastruktur ist die nationale Arena, in der alle Akteure des deutschen Gesundheitswesens zusammenspielen.

Als Schauplatz für die Digitalisierung ist die TI der Treffpunkt für alle, die sensible Informationen digital speichern, verwalten oder miteinander austauschen wollen: Patienten, Heilberufler, Krankenversicherungen. Und das sicher, systemunabhängig und sektorübergreifend.

Interoperabilität? Dank der TI: Standard.

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens ist eines der größten IT-Projekte Europas. Kernstück dieses Projektes: die Telematikinfrastruktur. Erklärtes Technik-Ziel: Interoperabilität. Zu diesem Zweck definiert die gematik in normativen Konzepten und Spezifikationen interoperable IT-Standards für alle Komponenten und Dienste in der TI.

 

TI-Anwendungen

Digital versorgt – dank der Anwendungen in der Telematikinfrastruktur. Nutzen Sie die kompakten Zusammenfassungen für einen ersten Überblick über die Anwendungen in der TI.