14.09.2021 - Aktuell kann es bei der elektronischen Patientenakte (ePA) kurzzeitig zu Einschränkungen bei der Nutzung kommen.:
Mehr erfahren

10.09.2021 - ePA: Maintenance ePA (Stufe 2): Die aktuelle Vorabveröffentlichung der gematik vom 10.09. steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Die Rückmeldefrist endet am 17.09.2021.
Mehr erfahren

03.09.2021 - TI-Statusmeldung: Aktuell kommt es zu Interoperabilitätsproblemen an der Signaturschnittstelle des KoCoBox MED+ Konnektors der Version 4.2.10.
Weiterführende Informationen finden Sie hier:
Mehr erfahren

02.09.2021 - Konnektor PTV 5.0.2: Ab sofort steht Ihnen das Wartungsrelease "Maintenance 21.5" zum Download zur Verfügung.
Mehr erfahren

31.08.2021 - Vorabveröffentlichung Highspeed-Konnektor: Die Featurespezifikation zum Highspeed-Konnektor und die dazugehörigen Steckbriefe stehen ab sofort zum Download zur Verfügung. Die Rückmeldefrist endet am 13.09.2021.
Mehr erfahren

KoPS

Läuft Ihr Primärsystem TI-kompatibel? Mit KoPS wissen Sie es genau!

Produktbeschreibung
Mit dem Konnektorsimulator für Primärsysteme (KoPS) steht Ihnen ein flexibles, leistungsstarkes Tool für die Anpassung Ihres Primärsystems TI-Vorgaben zur Verfügung. KoPS bildet virtuell spezifikationsgetreu die Schnittstellen des Anwendungskonnektors nach und simuliert alle wesentlichen TI-Anteile. Zudem können Sie offline testen, ob Ihr Primärsystem konform mit der Konnektor-Schnittstelle kommuniziert – ohne den Einsatz physischer Komponenten wie Konnektor, Kartenterminals und Karten.

KoPS 3.1 bietet Ihnen mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche inklusive anwendungsspezifischer Ansichten und Daten folgende Funktionalitäten:

  • Aufrufkontexte für verschiedenste Mandanten- und Arbeitsplatzszenarien
  • Konfiguration unterschiedlicher Umgebungen bzgl. Mandanten und Kartenterminals 
  • Tests mit allen gängigen Leistungserbringer- und Versichertenkarten (z.B. eGK G1+, eGK G2, eGK G2.1, HBA G2, HBA G2.1 und HBA-Vorläuferkarten, SMCB G2, SMCB G2.1, Krankenversichertenkarten sowie unbekannte/fehlerhafte Karten)
  • Umsetzung aller für VSDM relevanten Services, darunter CardService/CardTerminalService/EventService/Systeminformation-Service/CertificateService/KVKService/VSDService/DVD/SDS
  • Nachrichtenempfang über das konnektoreigene Connector Event Transport Protocol
  • Senden und Empfangen von anwendungsbezogenen SOAP-Nachrichten
  • Unterstützung von sicheren Verbindungen (TLS ohne ClientAuth/TLS mit ClientAuth via Zertifikatsprüfung/TLS mit ClientAuth via BasicAuth)
  • umfangreiche vordefinierte Gut- und Schlecht-Testfälle pro simulierter Fachanwendung
  • Fehleranalyse durch Live-Logging und umfangreiche Protokoll-Dateien (Basis, SOAP, Interface-Aufrufe inkl. CETP)
  • unterstützte Signaturvarianten: XAdES enveloped, XAdES enveloping, CAdES detached, CAdES enveloping, PAdES
  • Simulation der Kommunikation zwischen Clientsystem und Kim Clientmodul/LDAP-Proxy
  • Formular-Ansichten für anwendungsspezifische Daten als Baumstruktur oder im XML-Format
  • dynamische Umsetzung der ePA-Administration (PHRManagement Service) und statisches Dokumentenmanagement (PHRService)

Wer braucht KoPS 3.1?

  • Primärsystemhersteller

Bestellung

Die ausgewiesene Summe versteht sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Lieferung/Leistung geltenden Umsatzsteuer. Bei der Bestellung von Prüf- oder Testkarten fallen zusätzlich Versandkosten in Höhe von 4,19 Euro zzgl. der zum Zeitpunkt der Lieferung/Leistung geltenden Umsatzsteuer an.

Technische Details
Weiterführende Informationen zu KoPS 3.1 finden Sie im Toolkit.