10.01.2022 - behoben - Störung ePA-Aktensystem von ITSG: Die ITSG GmbH meldet aktuell eine Störung an dem von ihnen betriebenen ePA-Aktensystem. Es kann daher zu Einschränkungen bei der Nutzung der elektronischen Patientenakte für die Versicherten der AOK kommen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
Mehr erfahren

22.12.2021 - Neue Firmware (V 3.8.1) des Kartenterminals Orga 6141 veröffentlicht: Kartenterminal-Hersteller Ingenico veröffentlicht eine neue Firmware für das Kartenterminal ORGA 6141.
Mehr erfahren

17.12.2021 - Information zu "log4j" Schwachstelle: Aufgrund der aktuellen Meldung des BSI zur "log4j" Schwachstelle mussten einige Dienste der Telematikinfrastruktur vom Internet getrennt werden.
Mehr erfahren

16.12.2021 - gemmunity: Die gemmunity, die gematik Community, ist ein neues Kommunikationsportal zum Austausch für TI Nutzer untereinander und mit der gematik. Es richtet sich mit dem ersten Forum "Dezentrale Anbindung an die TI" insbesondere an die DVO (Dienstleister vor Ort) und Komponentenanbieter im Leistungserbringer-Umfeld.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Information für Anwender des secunet Konnektors in der Firmware Version 2.0.x: Aufgrund des turnusmäßigen Wechsels der CVC Root CA durch die gematik kann nach dem 30.11.2021 der Verbindungsaufbau eines secunet Konnektors mit einer nicht mehr zugelassenen Firmwareversion 2.0.x zu Kartenterminals fehlschlagen.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Fehler beim Einlesen von eGK 2.1-Karten in Kartenterminals: In den letzten Wochen hat die gematik vereinzelt das Feedback erhalten, dass es im Zusammenspiel der TI-Komponenten neue Gesundheitskarte G2.1, Kartenterminal, Konnektor, Primärsysteme / Dienste zu unterschiedlichen Fehlern nach dem Stecken einer Gesundheitskarte (eGK 2.1) kommen kann.
Mehr erfahren

Notfalldatenmanagement Next Level: So unterstützt die elektronische Patientenkurzakte Notfallbehandlungen

Dank der elektronischen Patientenkurzakte können strukturierte Gesundheits- und Versichertendaten grenzüberschreitend genutzt werden

In kaum einer anderen Situation spielt Zeit – und wie viel davon vergeht – eine so bedeutende Rolle wie in der Notfallversorgung.
Künftig können mithilfe des Notfalldaten-Managements (NFDM) notfallrelevante medizinische Informationen in Sekundenschnelle von der elektronischen Gesundheitskarte aus aufgerufen werden. Dank der kompakten Übersicht über Vorerkrankungen und mögliche medizinische Zusammenhänge, bspw. chronische Erkrankungen, regelmäßig eingenommene Medikamente oder Allergien eines Menschen, können Behandelne noch schneller und zielgerichteter helfen. Neben diesen Informationen umfasst das NFDM auch Hinweise auf den Ablageort von Willenserklärungen wie Patientenverfügungen.

Und obwohl das NFDM in dieser Form zweifelsohne breits tatkäftiger digitaler Helfer der Helfenden ist, arbeitet die gematik schon die Weiterentwicklung dieses TI-Features: Mit der elektronischen Patientenkurzakte (ePKA) erreicht das Notfalldaten-Management dann die nächste Stufe.  Denn die ePKA macht aus der kartengebundenen Anwendung eine onlinebasierte Anwendung, die auch im EU-Ausland freiwillig und unabhängig von der elektronischen Patientenakte genutzt werden kann.

gematik-Experte Sebastian Schablow stellt Ihnen in seinem Vortrag den aktuellen Stand zu NFDM und der ePKA vor.

Speaker

Sebastian Schablow

Strategischer Produktmanager - gematik GmbH

Mareen Dost

Moderation - Technische Redakteurin Fachportal – gematik GmbH

Ansprechpartner

Sebastian Schablow

Notfalldaten-Management & Versichertenstammdaten-Management - gematik GmbH
sebastian.schablow@gematik.de