10.01.2022 - behoben - Störung ePA-Aktensystem von ITSG: Die ITSG GmbH meldet aktuell eine Störung an dem von ihnen betriebenen ePA-Aktensystem. Es kann daher zu Einschränkungen bei der Nutzung der elektronischen Patientenakte für die Versicherten der AOK kommen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
Mehr erfahren

22.12.2021 - Neue Firmware (V 3.8.1) des Kartenterminals Orga 6141 veröffentlicht: Kartenterminal-Hersteller Ingenico veröffentlicht eine neue Firmware für das Kartenterminal ORGA 6141.
Mehr erfahren

17.12.2021 - Information zu "log4j" Schwachstelle: Aufgrund der aktuellen Meldung des BSI zur "log4j" Schwachstelle mussten einige Dienste der Telematikinfrastruktur vom Internet getrennt werden.
Mehr erfahren

16.12.2021 - gemmunity: Die gemmunity, die gematik Community, ist ein neues Kommunikationsportal zum Austausch für TI Nutzer untereinander und mit der gematik. Es richtet sich mit dem ersten Forum "Dezentrale Anbindung an die TI" insbesondere an die DVO (Dienstleister vor Ort) und Komponentenanbieter im Leistungserbringer-Umfeld.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Information für Anwender des secunet Konnektors in der Firmware Version 2.0.x: Aufgrund des turnusmäßigen Wechsels der CVC Root CA durch die gematik kann nach dem 30.11.2021 der Verbindungsaufbau eines secunet Konnektors mit einer nicht mehr zugelassenen Firmwareversion 2.0.x zu Kartenterminals fehlschlagen.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Fehler beim Einlesen von eGK 2.1-Karten in Kartenterminals: In den letzten Wochen hat die gematik vereinzelt das Feedback erhalten, dass es im Zusammenspiel der TI-Komponenten neue Gesundheitskarte G2.1, Kartenterminal, Konnektor, Primärsysteme / Dienste zu unterschiedlichen Fehlern nach dem Stecken einer Gesundheitskarte (eGK 2.1) kommen kann.
Mehr erfahren

Downloadcenter

Feature-Spezifikationen

Als „Feature-Spezifikationen“ werden Dokumente bezeichnet, die den Funktionsumfang eines einzelnen Features übergreifend über die einzelnen Konzepte und Spezifikationen darstellen.

Die Beschreibung des Funktionsumfangs als Feature erleichtert das Verständnis und die Nachvollziehbarkeit der Lösung, ausgehend von der Darstellung der Nutzersicht auf Epic-Ebene, über das technische Konzept bis zur Spezifikation der technischen Details. Mit den hier aufgestellten Anforderungen sollen Hersteller in der Lage sein, den zusätzlichen Funktionsumfang ihrer verantworteten Komponente bzw. Produkttyp bewerten und umsetzen zu können.

Die nachfolgenden Feature-Spezifikationen sind bereits freigegeben und zum Teil auch schon in Produkttyp- und Anwendungsreleases eingearbeitet. Ob die Spezifikationsanteile, insbesondere die Anforderungen, der Feature-Spezifikation bereits in ein Release aufgenommen wurden, ist im Begleittext der jeweiligen Feature-Spezifikation beschrieben. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Anforderungen und Texte) möglicherweise auch schon für neuere Produkttyp- und Anwendungsreleases weiterbearbeitet wurden.

Feature-Spezifikationen, die sich noch in Kommentierung/Abstimmung befinden, sind weiterhin auf der Seite Vorabveröffentlichung zu finden.

Die gematik übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Feature-Spezifikationen. Die gematik behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen oder von den Regelungen insgesamt bzw. teilweise Abstand zu nehmen.

ePA Stufe 3: Feature-Spezifikationen zu den Festlegungen der elektronischen Patientenakte (Stufe 3)

Die Feature-Spezifikation „Verarbeitung von Daten der elektronischen Patientenakte zu Forschungszwecken“ (Stand 31.08.2021) spezifiziert die Vorgaben für die Übermittlung von Daten aus der elektronischen Patientenakte nach § 363 Absätze 1 bis 7 SGB V  an das Forschungsdatenzentrum. Das Konzeptpapier „Verarbeitung von Daten der elektronischen Patientenakte zu Forschungszwecken nach § 363 Absatz 8 SGB V“ erläutert das Vorgehen zur Umsetzung des § 363 Absatz 8 SGB V und befindet sich weiterhin in der Abstimmung. 

Die Featurespezifikation „Anbindung Digitaler Gesundheitsanwendungen an die elektronische Patientenakte“ spezifiziert die Vorgaben für die Anbindung der DiGAs an die ePA.

Die Featurespezifikation „Kopplung der elektronischen Patientenakte mit Inhalten des Nationalen Gesundheitsportals“ spezifiziert die Vorgaben für den Zugriff auf das Nationale Gesundheitsportal.

Feature-Spezifikation „Verarbeitung von Daten der elektronischen Patientenakte zu Forschungszwecken“

pdf | 420 KB | 02. September 2021

Download

Feature-Spezifikation „Anbindung Digitaler Gesundheitsanwendungen an die elektronische Patientenakte“

pdf | 520 KB | 09. Juli 2021

Download

Feature-Spezifikation „Kopplung der elektronischen Patientenakte mit Inhalten des Nationalen Gesundheitsportals“

pdf | 243 KB | 09. Juli 2021

Download

Konzeptpapier „Verarbeitung von Daten der elektronischen Patientenakte zu Forschungszwecken nach § 363 Absatz 8 SGB V“

pdf | 432 KB | 30. Juni 2021

Download

ePA Stufe 2: Featurespezifikation ePA-Frontend des Versicherten in der Ausprägung als stationärer Desktop-Client (Stand: 02.06.2021)

Die Featurespezifikation „ePA-Frontend des Versicherten in der Ausprägung als stationärer Desktop-Client“ beschreibt das ePA-Frontend des Versicherten (ePA-FdV) in der Ausprägung als Desktop-Client für die Ausführung auf einem PC des Versicherten. Die Featurespezifikation ist bereits in das ePA-Release 2.0.3 eingeflossen.

Featurespezifikation „ePA-Frontend des Versicherten in der Ausprägung als stationärer Desktop-Client“

pdf | 295 KB | 02. Juni 2021

Download

E-Rezept: Feature-Spezifikationen

Die Feature-Spezifikation „E-Rezept: Workflow-Steuerung durch Leistungserbringer“ (Stand 09.12.2021) beschreibt einen neuen Workflow in der Anwendung E-Rezept. Dieser Workflow gilt für Verordnungen, welche direkt vom verordnenden Leistungserbringer an die abgebende Apotheke zugewiesen und übermittelt werden. Grundlage für die Anwendung dieses Workflows sind die Regelungen für anwendungsfertige Zytostatikazubereitungen in § 11 Absatz 2 Apothekengesetz (ApoG) und für die Arzneimittelversorgung durch krankenhausversorgende Apotheken und Krankenhausapotheken im Rahmen von § 14 Absätze 7 und 8 des Apothekengesetzes (ApoG).

Feature-Spezifikation „E-Rezept: Workflow-Steuerung durch Leistungserbringer“

pdf | 981 KB | 09. Dezember 2021

Download

Konnektor: Feature-Spezifikation Laufzeitverlängerung gSMC-K (Stand: 30.06.2021)

Die Feature-Spezifikation "Laufzeitverlängerung gSMC-K" legt die spezifikatorische Grundlage für eine sichere verlängerte Nutzung von Konnektor-Identitäten der gSMC-K. Die Spezifikationsanteile sind bereits in die jeweiligen Spezifikationen übernommen und seit dem Konnektor-Release PTV5.0.0 veröffentlicht.

Featurespezifikation Laufzeitverlängerung gSMC-K

pdf | 1,012 KB | 30. Juni 2021

Download