10.01.2022 - behoben - Störung ePA-Aktensystem von ITSG: Die ITSG GmbH meldet aktuell eine Störung an dem von ihnen betriebenen ePA-Aktensystem. Es kann daher zu Einschränkungen bei der Nutzung der elektronischen Patientenakte für die Versicherten der AOK kommen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
Mehr erfahren

22.12.2021 - Neue Firmware (V 3.8.1) des Kartenterminals Orga 6141 veröffentlicht: Kartenterminal-Hersteller Ingenico veröffentlicht eine neue Firmware für das Kartenterminal ORGA 6141.
Mehr erfahren

17.12.2021 - Information zu "log4j" Schwachstelle: Aufgrund der aktuellen Meldung des BSI zur "log4j" Schwachstelle mussten einige Dienste der Telematikinfrastruktur vom Internet getrennt werden.
Mehr erfahren

16.12.2021 - gemmunity: Die gemmunity, die gematik Community, ist ein neues Kommunikationsportal zum Austausch für TI Nutzer untereinander und mit der gematik. Es richtet sich mit dem ersten Forum "Dezentrale Anbindung an die TI" insbesondere an die DVO (Dienstleister vor Ort) und Komponentenanbieter im Leistungserbringer-Umfeld.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Information für Anwender des secunet Konnektors in der Firmware Version 2.0.x: Aufgrund des turnusmäßigen Wechsels der CVC Root CA durch die gematik kann nach dem 30.11.2021 der Verbindungsaufbau eines secunet Konnektors mit einer nicht mehr zugelassenen Firmwareversion 2.0.x zu Kartenterminals fehlschlagen.
Mehr erfahren

03.12.2021 - Fehler beim Einlesen von eGK 2.1-Karten in Kartenterminals: In den letzten Wochen hat die gematik vereinzelt das Feedback erhalten, dass es im Zusammenspiel der TI-Komponenten neue Gesundheitskarte G2.1, Kartenterminal, Konnektor, Primärsysteme / Dienste zu unterschiedlichen Fehlern nach dem Stecken einer Gesundheitskarte (eGK 2.1) kommen kann.
Mehr erfahren

gematik trifft

gematik trifft: KVen Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Im Rahmen dieser Veranstaltung der Kassenärztlichen Vereinigungen Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein möchten die Expertinnen und Experten der gematik mit Ihnen in den Dialog zu den Anwendungen der Telematikinfrastruktur treten, Ihre Fragen beantworten und möglichst hilfreiche Praxistipps übermitteln.

Ein Jahr voller digitaler Neuerungen und Veränderungen liegt vor uns. 2022 zieht das E-Rezept Schritt für Schritt in die Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäuser ein. Dokumente wie Impf- und Mutterpass, Bonusheft und Kinderuntersuchungsheft werden Versicherte digital in der elektronischen Patientenakte führen können. Und der Dienst Kommunikation im Medizinwesen, kurz KIM, wird der einheitliche Standard für die elektronische Übermittlung medizinischer Dokumente.

Speaker

Thomas Jenzen

Produktmanager KIM

Philipp Mähl

Strategischer Produktmanager der elektronischen Patientenakte (ePA) bei der gematik

Hannes Neumann

Produktmanager E-Rezept - gematik GmbH

Programm

Intro und Moderation: Repräsentant*innen der Kassenärztlichen Vereinigungen

Moderation:  
Reza Mazhari, Referent E-Health / IT in der Arztpraxis, KV Niedersachsen
Timo Rickers, IT-Berater, KV Schleswig-Holstein
Gottfried Antpöhler, IT Leiter, KV Bremen
KV Hamburg
Christian Ecklebe, EDV Abteilungsleiter, KV Mecklenburg-Vorpommern

Agenda:
Intro – 5 Minuten

Technische Voraussetzungen zur Nutzung der Anwendungen der Telematikinfrastruktur
Referent: Philipp Mähl – 10 Minuten

  • Checkliste
  • HBA und Signaturen

Kommunikation im Medizinwesen (KIM)
Referent: Thomas Jenzen – 30 Minuten

  • Vorteile eArztbrief. Aus der Akte in die Akte.
  • Unterschiede zwischen eNachricht und eArztbrief
  • Demonstration KIM in einem fiktiven Praxisverwaltungssystem
  • Review Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)

Die elektronische Patientenakte (ePA)
Referent: Charly Bunar – 20 Minuten

  • Update und Demonstration der ePA

Das E-Rezept
Referent: Hannes Neumann – 20 Minuten

  • Update und Demonstration des E-Rezepts

Fragerunde – 30 Minuten

Ansprechpartner

Bettina Schmädeke


webinare@gematik.de

Jetzt anmelden!

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung notwendig. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

Maximale Teilnehmerzahl: 1000

Anmeldungen: 74

Freie Plätze: 926

Anmeldeformular