15.01.2021 - Veröffentlichung Release 3.1.3 Hotfix 8 und 4.0.1 Hotfix 2:
Mehr erfahren

Komponenten & Dienste

eHealth-Kartenterminal

Das Kartenlesegerät für Praxis und Station: das eHealth-Kartenterminal

Das eHealth-Kartenterminal in der TI – das müssen Sie wissen

Das eHealth-Kartenterminal ist ein Kartenlesegerät. Das eHKT erkennt und liest die in der Telematikinfrastruktur eingesetzten Smartcards elektronische Gesundheitskarte, Heilberufsausweis, Institutionskarte sowie Krankenversicherungskarten von privat Versicherten. Es dient somit der Identifikation von Versicherten, Leistungserbringern oder einer Einrichtung. Darüber hinaus gewährleistet das eHKT die sichere Eingabe von Versicherten- oder Leistungserbringer-PINs.

Das eHealth-Kartenterminal verfügt über ein Display, ein PIN-Pad sowie über mindestens einen ID-1-Kartenslot sowie mindestens zwei ID-000 Kartenslots.

Datenübertragung via eHealth-Kartenterminal

Das eHKT ist bei den Leistungserbringern über eine LAN-Schnittstelle mit einem Konnektor verbunden, der über das Primärsystem gesteuert wird. Nach dem Stecken der elektronischen Gesundheitskarte erfolgt ein Versichertenstammdatenabgleich. Bei Vorliegen aktuellerer Daten werden die Versichertenstammdaten auf der Karte aktualisiert.

Über das Primärsystem werden PIN-Eingaben am eHKT angefordert. Nur bei gesteckter elektronischer Gesundheitskarte kann der Leistungserbringer einen elektronischen Medikationsplan oder einen Notfalldatensatz auf der Karte anlegen.

Das Sicherheitsmodul gSMC-KT im eHKT sorgt dafür, dass die Datenübertragungen zwischen eHKT und Konnektor sicher über eine TLS-Verbindung verschlüsselt wird. Die Kommunikation erfolgt mit dem SICCT-Protokoll und den eHealth-Erweiterungen.

Sicherheit des eHealth-Kartenterminals

Mit dem eHKT als dezentrale Komponente werden die hohen Anforderungen an die Sicherheit in der Telematikinfrastruktur beim Einsatz der verschiedenen Smartcards erfüllt. Potentielle Angriffe, darunter das Ausspähen der PIN-Eingabe, Abstrahlmessungen, Anbohren des Gehäuses, werden abgewehrt.

Die Auslieferung des stationären eHealth-Kartenterminals wird durch das BSI reglementiert. Die „sichere Lieferkette“ unterbindet Manipulationsversuche auf dem Transportweg.

Dokumentensuche

Produkttypspezifische Dokumente

Filter löschen
{"ProdT":[{"value":24,"text":"eHealth-Kartenterminal","versions":[{"uid":149,"title":"1.7.0-0"},{"uid":75,"title":"1.5.0-0"},{"uid":78,"title":"1.4.0-0"}]}]}

Zulassung

Antrag & Verfahrensbeschreibung Zulassung Kartenterminal

Verfahrensbeschreibung Zulassung Produkttyp eHealth Kartenterminal (1.0.7)

pdf | 563 KB | 03.07.2020

Download

Zulassungsantrag Produkttyp eHealth Kartenterminal (2.0.11)

pdf | 118 KB | 30.07.2020

Download

Zulassungsübersicht

Reset
Produkttyp Verfahrensbezeichnung Herstellername / Institution Produktname Produktversion Produkttypversion Zulassungsdatum
eHealth-KT
A Zugelassen
stationäres Kartenterminal (eHealth) Ingenico Healthcare GmbH ORGA 6141 online 3.7.2:1.2.0 1.2.1-1
eHealth-KT
A Zugelassen
stationäres Kartenterminal (eHealth) Cherry GmbH eGK Tastatur G87_1505 3.0.1:1.1.1 1.2.1-1
eHealth-KT
A Zugelassen
stationäres Kartenterminal (eHealth) Ingenico Healthcare GmbH ORGA 6141 online 3.7.4:1.2.0 1.2.1-1
eHealth-KT
A Zugelassen
stationäres Kartenterminal (eHealth) Ingenico Healthcare GmbH ORGA 6141 online 3.8.0:1.2.0 1.5.0-0