21.04.2021 - Release KIM 1.5.1 Hotfix 1: Ab sofort steht Ihnen Release KIM 1.5.1 Hotfix 1 als Download zur Verfügung. Das Hotfix 1 umfasst die Korrektur der Spezifikationen [gemSpec_VZD] sowie [gemSpec_CM_KOMLE], der Produkttypsteckbriefe [gemProdT_VZD] sowie [gemProdT_CM_KOMLE] und des Anbietertypsteckbriefs [gemAnbT_FD_KOMLE].
Mehr erfahren

19.04.2021 - Releaseergänzung: Am 25.03.2021 hat die gematik das Release 4.0.2 veröffentlicht. In dieser Veröffentlichung fehlte der Intermediär-Produkttypsteckbrief in der Version 1.6.4. Der Produkttypsteckbrief wurde am 19.04.2021 veröffentlicht.
Mehr erfahren

15.04.2021 - Release 3.1.3 Hotfix 9: Ab sofort steht Ihnen Release 3.1.3 Hotfix 9 inklusive des änderungsmarkierten Steckbriefes und der informativen Beistellungen zum Download zur Verfügung.
Mehr erfahren

14.04.2021 - Release Betriebskonzept Online-Produktivbetrieb [gemKPT_Betr]: Ab sofort steht Ihnen das "Betriebskonzept Online-Produktivbetrieb" V 3.9.0 zum Download zur Verfügung.
Mehr erfahren

25.03.2021 - Releaseaktualisierung: Das Release 4.0.2 wurde um den Eintrag C_10477 (VSDM) am 25.03.2021 komplettiert. Es erfolgte ein Austausch der Spezifikationsordner sowie des Gesamtdownloads aller Produkttypsteck­briefe. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Releases".

Mehr erfahren

Telematikinfrastruktur in der Pflege

Pflege & TI

Körpernah, patientenzentriert und weitgehend per Hand:
Die tägliche Arbeit in Pflegeberufen zeigt auf den ersten Blick kaum Schnittstellen zur Digitalisierung.
Und doch sind digitale Helfer aus dem Pflege-Alltag nicht mehr wegzudenken.
Ob Informationsverarbeitung, Pflegedokumentation, Qualitätssicherung oder Kommunikation: Schon jetzt unterstützen diverse informationstechnische Systeme die Pflegefachkräfte.
Damit diese IT-Systeme künftig den reibungslosen und sektorenübergreifenden Austausch digitaler Gesundheitsdaten ermöglichen, erarbeitet die gematik derzeit die ersten normativen Vorgaben zur Interoperabilität von Primärsystemen in der Pflege.

Interoperabilität für IT-Systeme in Pflegeeinrichtungen – ein Gemeinschaftsprojekt

Zusammen mit Vertretern des Pflegesektors auf Bundesebene – darunter Träger von Pflegeeinrichtungen und Verbände der Pflegeberufe – sowie mit E-Health-Experten der IT-Industrie erarbeitet die gematik die verbindlichen Festlegungen für offene und standardisierte Schnittstellen. Damit setzt die gematik ihren gesetzlichen Auftrag nach § 373 SGB V mit größtmöglicher Praxisorientierung um.

ISiP – Informationstechnische Systeme in der Pflege

Ab Ende Q2/2021 erarbeitet die gematik einen verbindlichen Standard für den Austausch von Gesundheitsdaten über eine standardisierte Schnittstelle für informationstechnische Systeme in der pflegerischen Versorgung (kurz: Pflege). Alle notwendigen normativen Festlegungen finden Sie dann in der gematik-Spezifikation „ISiP “.

ISiP-Spezifikation auf Simplifier
Wie auch schon bei ISiK stehen während der Erstellung der ISiP-Spezifikation User und ihre Bedürfnisse im Berufsalltag an erster Stelle. Aus diesem Grund wird die Spezifikation stufenweise entwickelt. Ein Vorgehen, das die gematik bereits erfolgreich bei der Entwicklung der TI-Anwendungen elektronische Patientenakte und E-Rezept anwendet.

Die Spezifikation, die den Herstellern zeitgleich als Leitfaden dient, wird vorab bereits als Arbeitsversion auf Simplifier veröffentlicht. Somit können Sie den Fortschritt tagesaktuell verfolgen. Auf Simplifier finden Sie auch Informationen zu den geplanten Stufen sowie zur Releaseplanung

Feedback während der Erstellung der ISiP-Spezifikation ist dabei ausdrücklich erwünscht. Bei technischen Fragen und Anmerkungen zu ISiP erreichen Sie die gematik-Experten unter isip@gematik.de.

ISiP-Bestätigungsverfahren und bestätigungsrelevante Systeme
Die Vorgaben der ISiP-Spezifikation bilden die Grundlage für das gebührenpflichtige Bestätigungsverfahren ISiP. Alles, was Sie zum Bestätigungsverfahren ISiP und über bestätigungsrelevante Systeme wissen müssen, finden Sie auf dem Fachportal.

 

Spezifikation/Leitfaden "ISiP"

Auf Simplifier finden Sie demnächst die Spezifikation "ISiP". Mit Beginn der Veröffentlichung der Arbeitsversion ist Ihr Feedback willkommen.

Überblick bestätigungs­relevante Systeme

Einen Überblick über die bestätigungsrelevanten Systeme für ISiP finden Sie demnächst unter dem hier aufgeführten Link.

Informationen zum Bestätigungs­verfahren ISiP

pdf | 265 KB | 29. April 2021

Hier können Sie den aktuellen Informationsstand zum Bestätgungsverfahren ISiP der gematik als Übersicht herunterladen.

Download

Hinweis für Simplifier-Erstnutzer

Beginnen Sie mit dem Lesen beim Punkt "Einführung" und fahren Sie dann nach rechts fort mit den Punkten "Release Notes", "Motivation" etc. Der technische Detailgrad steigt, je weiter rechts Sie sich in der Navigation befinden.

Toolkit

Die gematik unterstützt Hersteller von Primärsystemen in der Entwicklungsphase mit einer TI-Test- und Simulationsumgebung: Titus. Mithilfe dieses Testtools können Hersteller die ISiP-Konformität ihrer Produkte überprüfen, bevor sie das ISiP-Bestätigungsverfahren durchlaufen.

Titus – ISiP-Testmodul

Das Testtool für das Bestägungsverfahren ISiP steht Ihnen demnächst zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

ISiP – gesetzliche Grund­lage für die Schnittstellen­integration

§ 371 SGB V informiert über die Frist zur Integration der ISiP-Schnittstelle für Primärsysteme sowie über die Aufnahme ins Interoperabilitätsverzeichnis "vesta".

zur Seite

ISiP – gesetzlicher Auftrag der gematik

Zum gesetzlichen Auftrag der gematik gemäß § 373 SGB V (ISiP) können Sie sich hier informieren.

zur Seite

Gesetzesentwurf DVPMG

Das "Digitale–Versorgung–und–Pflege–Modernisierungs–Gesetz" (DVPMG) setzt den juristischen Rahmen für Digitalisierungsbewegungs in der Pflege. Den Gesetzesentwurf zum DVPMG finden Sie hier:

zur Seite